Der Autor

Hallo und herzlich Willkommen,
auf der Internetseite meines Podcasts „Sprüttenhuus“!
Mein Name ist Ole Kröger. Ich bin seit meinem 10. Lebensjahr in der Feuerwehr aktiv. Begonnen habe ich in der Jugendfeuerwehr des ehemaligen Amtes Eddelak – St. Michaelisdonn und mit 16 Jahren bin ich in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Averlak-Blangenmoor übergetreten. Aufgrund meiner Begeisterung für das Fotografieren bin ich im Jahr 2009 zum Pressesprecher der Amtswehr Burg – St. Michaelisdonn ernannt worden. Seither besetze ich diese Position und stehe der Amtswehrführung sowie den Einsatzleitungen der einzelnen Wehren bei besonderen Schadenslagen für die Betreuung der Pressevertreter an den Einsatzstellen zur Verfügung.
Im Jahr 2015 wurde ich im Rahmen einer Doppelmitgliedschaft in die Feuerwehr der Stadt Brunsbüttel aufgenommen. Für die Brunsbütteler Wehr übernehme ich seither die Aufgaben der Einsatzdokumentation, die Erstellung von Bildmaterial auf Übungsdiensten und Veranstaltungen sowie unterstützende Tätigkeiten bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Seit dem Jahr 2016 belege ich zudem die Position des Fachwartes Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen. Meine Aufgaben liegen hier in der Vertretung des Kreisfeuerwehrverbandes nach innen und außen. So stehe ich der Kreiswehrführung als Pressesprecher bei Großschadenslagen zur Verfügung, bereite Pressekonferenzen vor und verfasse Berichte über Aktivitäten und Ereignisse aus dem Kreisfeuerwehrverband für verschiedene Medien.

Wie kam es zu der Idee einen Podcast zu erstellen?

Im Rahmen meiner Arbeit als Pressesprecher habe ich zu verschiedensten Themen Pressemitteilungen verfasst und im Laufe der Zeit festgestellt, dass die heutige Generation nur ein geringes Interesse an Pressetexten zeigt. Artikel in Textform werden selten bis zum Ende gelesen. Die Gründe hierfür scheinen vielfältig zu sein. Zum einen ist die Zeit, sich mit einem Text zu befassen, in der heutigen schnelllebigen Welt begrenzt. Zum anderen findet ein Großteil des Informationsaustausches heute auf dem Smartphone statt. Einen Text auf dem in der Größe begrenzten Bildschirm zu lesen ist mühsam. Aus diesen Erfahrungen heraus, gepaart mit dem Erlebnis einmal selbst zu Gast in einem Podcast gewesen zu sein, kam mir die Idee, einen eigenen Podcast zum Thema Feuerwehr zu erstellen.

Was ist die Intention des Podcasts?

Der Podcast „Sprüttenhuus“ soll nicht nur aktiven Feuerwehrmitgliedern oder Feuerwehren eine Plattform bieten, über sich und ihre Arbeit zu berichten, sondern auch der breiten Bevölkerung ermöglichen, sich auf modernen Wege über die Arbeit unserer Feuerwehren zu informieren. Dabei werden neben der täglichen und besonderen Arbeit von Feuerwehren die dahinter stehenden Charaktere genauso beleuchtet, wie Themen die der Aufklärung und dem vorbeugenden Brandschutz dienen.

  • Horizonterweiterungen für Feuerwehren (wie arbeiten andere Wehren)
  • Anregungen für Weiterentwicklungen
  • Plattform für Öffentlichkeitsarbeit kleinerer Feuerwehren
  • Informationskanal über die Arbeit von Feuerwehren für die Bevölkerung